Diskussionen, Fragen, Verbesserungsvorschläge

  • Progress bedeutet nur Fortschritt. Also ist unterm Strich alles Progress, was einen neuen Boss einüben und legen bedeutet. Unabhängig vom Schwierigkeitsgrad. Hat also mit der eigentlichen Diskussion rein gar nichts zu tun.


    Unter erfolgsorientiert verstehe ich, was ich eben oben schon geschrieben habe. Und was nicht "möglichst schnell" ist, ist halt meiner Meinung nach nur spaßorientiert, um bei diesen Worten zu bleiben.


    Es hat alles und jeder seinen Platz in diesem Spiel, wenn man etwas erreichen möchte, muss man wie überall im Leben etwas dafür tun.

  • Dianara und Bagran

    Dann erklärt doch mal nen guten Mittelweg, den wir finden hier keinen zwischen Erfolgsorientiertem und Progress Raid. Unsere Mitglieder sind alle anders gestrickt und es ist ultra schwer hier den richtigen Weg zu finden.

    Wir haben es auf die leichte Tour gemacht, war nicht richtig, wir haben es angeschraubt, war nicht richtig. Haben wieder locker gelassen, war nicht richtig. WAS ist der richtige Weg bei einer so vielschichtigen Mitgliederzahl. Irgendwem ist immer auf die Füße getreten.


    Wir werden die Richtlinien bzw Regel nicht weiter groß verändern. Wir sind der Meinung so wie sie bis dato geändert wurden sind diese gut angepasst auf unsere Mitglieder.

    @Steve

    Es gibt in dieser Konstellation keinen "Mittelweg", jedenfalls nicht, wenn nicht jeder versucht, sich zu verbessern.

    Ich weiß auch nicht, was immer auf dem bösen Wort "Progress" rumgeritten wird. Ich habe grad schon was dazu geschrieben.


    Ich will auch keine Unruhe reinbringen, im Gegenteil. Ich wollte nur wissen, wie der Raid sich sieht und ob jeder sein Bestes dazu beitragen möchte, insgesamt besser zu werden. Ich bin ganz ehrlich, mir macht das so keinen Spaß mehr, was ich aber nicht euch als Raidleitung oder den Raidmitgliedern ankreide, mir ist das so einfach zu wenig.

  • @Steve

    Es gibt in dieser Konstellation keinen "Mittelweg", jedenfalls nicht, wenn nicht jeder versucht, sich zu verbessern.

    Ich weiß auch nicht, was immer auf dem bösen Wort "Progress" rumgeritten wird. Ich habe grad schon was dazu geschrieben.


    Ich will auch keine Unruhe reinbringen, im Gegenteil. Ich wollte nur wissen, wie der Raid sich sieht und ob jeder sein Bestes dazu beitragen möchte, insgesamt besser zu werden. Ich bin ganz ehrlich, mir macht das so keinen Spaß mehr, was ich aber nicht euch als Raidleitung oder den Raidmitgliedern ankreide, mir ist das so einfach zu wenig.

    Da kann ich als Raitleiter nur folgendes zusagen, auch wenns mir schwer fällt gegen eines meiner besten Pferde im Stall:


    Wenn dir das nicht passt, was der raid unter meiner Leitung zu Tage fördert oder nicht schnell genug vorran kommt, es zwingt dich keiner zu bleiben!

    Schade wen du gehst und zu 100% wird Bagran folgen, was noch mehr schade ist. Weil wir dann 2 Spieler verlieren die den Raid extrem zurück werfen.

    Ich kann dir nur ans Herz legen über deinen Schatten zu springen und mit uns gemeinsam das Beste aus dem was wir haben raus zuholen.


    Ich hoffe sehr das sich nach all den Diskussionen einige an den Kopf fassen und teileweise zu dem Schluss kommen das es ohne gewisse Eigeninitiative nicht so weiter gehen kann.

  • Danke für die Blumen :)


    Ich versteh gar nicht, warum du jetzt schnippisch wirst, Steve :P Ich habe dich nicht kritisiert, ganz im Gegenteil, ich schätze dich sehr als Raidleiter, ich glaube das ist der Hauptgrund, warum ich den Bogen nicht schon längst hingeschmissen habe :)


    Ich hoffe sehr das sich nach all den Diskussionen einige an den Kopf fassen und teileweise zu dem Schluss kommen das es ohne gewisse Eigeninitiative nicht so weiter gehen kann.

    Das hoffe ich auch, wirklich!


    Ich habe jetzt lang drüber nachgedacht. Ich will euch natürlich nicht einfach hängen lassen. Ich muss den Raid nur für mich neu einordnen und sehen, wie sich das in nächster Zeit entwickelt :)


    LG, Diana

  • Die Zeit wird es zeigen, ich weiß für meinen Teil das ich besser werden muss und auch mal delegieren sollte. Is nur nicht so einfach, da ich es von der arbeit auch gewohnt bin alleine da zustehen und alles in die richtigen Bahnen zu lenken.

    Ich bin eigentlich dankbar das Micha hier eingesprungen ist damals, sonst wäre ich komplett überfordert mit alle dem Zeugs.

    Wir versuchen das Kind am Laufen zuhalten, und stellen weise ist es so undankbar, dass wir schön öfter die Tage gedacht haben: boar, echt, tschüss, macht wie ihr denk.

    Aber wir wollen das es weiter läuft, wir werfen das Kind nicht in den Brunnen, ehren Gefühl und so.

    Es müssen einfach alle mit spielen und ihr bestes geben, in der Vorbereitung, im raid und in der Nachbereitung. Ist halt extrem schwierig mit vielen schweigsamen Raidern, die erst reden wenn das Fass überläuft.


    Wir müssen mehr mit einander reden. Alle diese Punkte sammeln und ausbrechen wenns einem zuviel wird ist einfach zuspät um dagegen etwas zu unternehmen.


    Ich hoffe das wir die nächsten Raids hier auch noch die einen oder anderen Gespräche führen oder auch davor oder danach.