Performanceoptimierung

  • Liebe Gardisten,


    aktuell haben einige Leute Probleme mit der Performance im Spiel u.a. auch ich.

    Daher habe ich mein System von Grund auf überprüft und habe auch mal ein paar ältere Artikel zu spezielleren Themen verlinkt.

    Bei der Recherche sind mir diverse Seiten und Videos aufgefallen die einem Systemeinstellungen vorschlagen ohne dabei zu begründen was oder warum sie etwas eigentlich tun und das manches auch einfach Unsinn ist.


    Zum Vergleich, ich spiele mit einer RTX 2060, einem Ryzen 5 3600 und 32GB DDR4 Ram

    Damit habe ich bei Anduin und Rygelon trotz minimalistischer Grafikeinstellungen (Raid Settings Qualtiy 1) teilweise Einbrüche bis auf 30 FPS und gelegentlich auch starke Ruckler.

    Und das ohne einer der CPU-Kerne oder die GPU voll ausgelastet gewesen wären.


    Natürlich sind dafür auch AddOns wie z.B. Skada/Details oder auch Weakauren mit verantwortlich.

    Da diese aber teilweise nicht ersetzt oder optimiert werden können lasse ich diese außen vor.

    AddOn's wie ElvUI sind eine enorme zusätzliche Belastung für die CPU, siehe Abschnitt 9.

    Zwischen Skada und Details konnte ich keinen spürbaren Unterschied feststellen.

    Auch nicht, wenn ich z.B. in Skada alle Module außer Schaden deaktiviert hatte.


    Zur Sache:


    https://eu.forums.blizzard.com…t/performance-guide/50785

    Das ist eine grundsolide Anleitung für die wichtigsten Einstellungen und sollte Beachtung finden.

    Dazu ergänzend die folgenden Punkte:



    1. DirectX12 mit Nvidia

    https://www.computerbase.de/20…x12-directx-12-benchmark/

    Der Artikel ist zwar schon was alt und die Probleme sollen eigentlich behoben sein aber ich kann dessen aktuelle Gültigkeit immer noch bestätigen.

    Wer mit Nvidia spielt sollte zumindest beide Schnittstellen einmal durchtesten.



    2. Optimierungen in der Registry

    Viel Murks wird bei vermeintlich "magischen" Registry-Einträgen versprochen.

    Liest man in der Dokumentation von Microsoft nach, (https://docs.microsoft.com/en-…a-class-scheduler-service)

    stellt man fest das z.B. Einstellungen wie "GPU Priority" aktuell gar keine Wirkung haben, diese aber in diversen Videos als DIE Lösung präsentiert werden.


    Aus meiner Sicht sollte man dort nichts anfassen, insbesondere nicht die Einstellungen zum Netzwerkverhalten (z.B. NetworkThrottlingIndex).

    Die einzig wirklich relevante Einstellung (Bezug zu Performanceverlust durch Addons) ist diese hier und die ist per default in Ordnung:


    RegEdit Key: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Multimedia\SystemProfile

    DWORT-Key: SystemResponsiveness

    Default: 0xa (Dezimal: 10)

    Zusammenfassung: Der Wert reserviert CPU-Zeit für Hintergrundprozesse in 10% Schritten wobei immer aufgerundet wird. 0, 1 oder 10 wären immer 10%, 11 wären 20%

    Empfohlener Wert: 0xa



    3. Windows Game Modus (Multimedia Scheduler)

    Damit die unter Punkt 2 erläuterten Punkte auch greifen muss Windows die laufende Anwendung als Spiel klassifizieren.

    Normalerweise sollte die Anwendung das selbst tun, wie man das überprüfen kann konnte ich leider nicht herausfinden. (Weiß vielleicht jemand hier?)

    Um sicher zu gehen stellt man folgende Dinge in Windows ein:


    - Spielemodus aktivieren: Einstellungen -> (Suchen) Spielemodus -> Einschalten

    - GPU Scheduling aktivieren: https://eu.forums.blizzard.com…fikleistungseinstellungen

    - In diesem Menü kann man WoW dann ganz gezielt als Spieleanwendung definieren:

    Durchsuchen -> ..\World of Warcraft\_retail_\Wow.exe

    Anschließend unter Wow -> Optionen -> Hohe Leistung einstellen.



    4. Netzwerk

    Wie in Punkt 2 schon erklärt solltet ihr die Netzwerkeinstellungen von Windows nicht anfassen.

    Dabei könnt ihr mehr kaputt machen als reparieren.

    Vollmundige Formulierungen wie "Spiele brauchen Highperformance Netzwerk" sind meistens Aufmerksamkeitsgehasche.

    Erschreckenderweise wird sowas auch von Spielemagazinen publiziert.

    Lasst euch dadurch nicht verunsichern, Wow benötigt keine große Bandbreite und auf die Latenz (Ping) hat Windows keinen Einfluss, außer einen negativen wenn ihr an den Einstellungen gespielt habt.


    Das beste was ihr tun könnt ist ein Netzwerkkabel und einen stabilen Internetanschluss zu verwenden.



    5. VSync mit G-Sync oder FreeSync

    Unter https://eu.forums.blizzard.com…fikleistungseinstellungen

    Punkt d) findet man den Hinweis, dass man VSync nicht benutzen sollte wenn der Monitor G-Sync oder FreeSync kann.

    Das ist ein äußerst wichtiger Punkt und hat bei mir zu einer starken Verbesserung geführt.

    Wichtig ist, das dies in den Treiberoptionen UND im Spiel deaktiviert.

    In anderen Spielen wie z.B. Star Citizen merkt man von "falschen" Einstellungen dagegen nichts.


    Wer Energie sparen und sein System schonen möchte stellt statt Vsync die Maximalen Vordergrund FPS auf seine Monitorfrequenz ein.

    System -> Erweitert -> rechts oben



    6. Memory Leak durch Addons/Weakauren

    Das ist ein übliches Problem bei WoW und sollte regelmäßig beobachtet werden.

    Wenn man mit dem Cursor über das Fragezeichen im Standart UI hovert, werden einem die Addons mit dem höchsten Verbrauch angezeigt.

    Hier sollte man gelegentlich mal drauf schauen, als richtwert kann man sich merken:

    Werte >60MB sind ungewöhnlich, >100Mb sollte kein Addon benötigen.

    Bei Bedarf das Addon deaktivieren.



    7. Hardware Überhitzung

    Ein wiederkehrender Punkt bei Computerspielen.

    Hauptsächlich zu erkennen an wiederkehrenden Rucklern/niedrigen FPS im Spiel und lautem Lüfter.

    Hauptursache ist Staub in den Lüftern und ausgetrocknete Wärmeleitpaste.


    Regelmäßig Reinigen, lasst euch helfen wenn ihr unsicher mit Elektronik seid.

    Mit dem Staubsauger im PC kann man schnell was kaputt machen. Stichwort Elektrostatik.



    8. Antiviren Scanner / Firewalls

    Ein nicht seltener Grund für Laderuckler oder kurzzeitige Aussetzer/Lags sind Antivirus- & Firewall-Programme die jetzt gerade etwas wichtiges tun müssen, oder so.

    Die meisten sind Schrott, auch wenn euch die Fachpresse etwas anderes erzählen möchte.

    Je nach Jahreszeit oder Quelle sind in einigen Tests einige Programme besser oder schlechter, insgesammt gibt es keine absolute Sicherheit.

    De facto verursachen einige mehr Sicherheitslücken als sie schließen sollen.

    Der Windows Defender ist in jedem Fall gut genug und meistens kein Problem bei der Performance.


    Solltet ihr dennoch darauf bestehen ein super-duper Programm zu verwenden, wegen der Sicherheit,

    dann achtet darauf, das dieses den Spielemodus von Windows respektiert. Das kann man tatsächlich bei einigen einstellen.

    Ansonsten müsst ihr geplante Scans oder Hintergrundaktivitäten manuel auf Außerhalb eurer Spielzeit verschieben.


    9. CPU-Performance und Multicore-Skalierung

    https://rk.edu.pl/en/analyzing…craft-multi-core-scaling/

    In diesem Artikel wird ganz klar gezeigt, wie stark WoW von der CPU abhängt.


    Vorweg:

    Kerne und Threads sind nicht das gleich. In manchen Artikel wird von Kernen gesprochen, de facto sind aber Threads gemeint.

    Bsp.: Ein Ryzen 5 hat üblicherweise 6 Kerne die 12 Threads bearbeiten können.


    Wichtige Erkenntnisse:

    - WoW skaliert bis zu 6 Threads sehr gut, minimum sollten 4 Threads sein

    - Die SingleCore Leistung (Nicht Taktfrequenz) einer CPU ist ab 6 Threads entscheidend

    Das recherchiere ich gerne auf https://www.cpubenchmark.net -> Single Thread Rating im rechten Bereich

    (z.B. https://www.cpubenchmark.net/c…=AMD+Ryzen+5+3600&id=3481 -> 2577)

    - Demzufolge ist auch der Arbeitsspeicher (Taktfrequenz, Latency) ein entscheidender Faktor


    Konsequenzen:

    - Kühlung der CPU ist mit Priorität zu beachten

    - CPU's der gleichen Generation mit mehreren Threads haben oft eine niedrigere Taktfrequenz und/oder eine höhere Wärmeemission.

    Lieber weniger Threads (min. 6) und eine höhere Taktfrequenz. Es gibt eh nur wenige Spiele die mehr als 8 Threads ausreitzen können.

    - Arbeitsspeicher mit einer geringeren Latenz wäre ein linearer Zugewinn

    - AddOns, insbesondere Interfaces wie ElvUI, sind eine zusätzliche Belastung für die CPU und sollten möglichst vermieden werden. In Boss Fights wie z.B. Anduin sollte nur das nötigste aktiv sein.


    10. Arbeitsspeicher

    Die lineare Abhängigkeit zur CPU-Taktfrequenz bringt automatisch eine lineare Abhängigkeit zur Latenz des Speichers mit.

    Daher sollte Speicher mit möglichst geringer Latenz gewählt werden.


    Zusätzlich zeigt dieser Artikel: https://rk.edu.pl/en/wow-perfo…erent-ram-configurations/

    dass ebenfalls eine lineare Abhängigkeit zu DualChannel und Taktfrequenz des Speichers besteht.

    Genaue Messungen und Rechnungsbeispiele könnt ihr in dem Artikel nachlesen.


    Beispiel:

    Für Ryzen Gen 3-5 wäre der beste verfügbar Speicher ein Dual Kit DDR4-3200 mit CL16

    Verbesserung gegenüber CL19 bei gleicher Taktfrequenz:

    3/19*100 = ~15,79%


    Ich hoffe dem Ein oder Anderen bringt das etwas,

    ergänzt gerne unten Themen die ich vergessen habe.

    Wenn ihr Fragen zu den Hardwareoptionen und Einstellungen habt oder nicht wisst was ihr tun sollt, sprecht mich gerne InGame oder im TS an.

  • Tip van Zebera:


    System -> erweitert -> Rekonstruktionsqualität-> FidelityFX Super Resolution 1.0

    System -> Grafik -> Auflösungsskalierung 83%


    brachte wohl 30 fps+ im Raid

    ~~ Leben vor Tod! Stärke vor Schwäche! Reise vor Ziel! ~~ (Das erste Ideal der Strahlenden, Brandon Sanderson, Die Sturmlicht-Chroniken)

  • Habe ich jetzt mal beobachtet und getestet, bei mir bringt das ca. 3% Zuwachs was wegen der Messungenauigkeit vermutlich genau gar nichts ist.

    Das ist sicher individuell davon abhängig ob die GPU die eigentliche Bremse ist oder die CPU.


    Qualitätseinbußen konnte ich auch an einigen Stellen feststellen:

    - Bewörungen von Hexern (Portal, Gesu) sind pixelig/verwaschen

    - Halondrus wirkt verwaschen

  • Wie ich gerade herausfand, gibt es auch tools um die Laufzeit und den Speicherverbrauch von AddOns genauer zu untersuchen.

    Z.B.: https://www.curseforge.com/wow/addons/addon-usage


    Das ganze sollte nur zu Analysezwecken aktiviert werden, da es selbst auch recht viel Performance frist.


    Bei mir kamen dbaie ganz interessate Dinger heraus:


    Das Addon Simple Class Portrais (https://www.curseforge.com/wow/addons/simple-class-portraits)

    ist sehr böse und sollte nicht verwendet werden.

    Beim einem World Boss brauchte das Addon 80ms/s.


    Außerdem braucht TellMeWhen im Leerlauf permanent 5ms/s und im Kampf bis zu 10ms/s.

    Das ist auch recht ordentlich und ich werde mich da nach einer Alternative umsehen.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.