Die Flucht - ein Doppelagent ergreift die Flucht

  • Sich stets umschauend packt Khaloras einige Dinge in seinen Rücksack. Er konnte es nicht glauben ... Dianor hatte ihn enttarnt. Gerade Dianor, zu dem er diese besondere Bindung aufgebaut hatte. Nach all den Monaten, in denen er wertvolle Informationen über strategische Pläne der Garde sammeln und dem SI7 übermitteln konnte, bleibt ihm nur die Flucht. Ein letztes Mal schaut er sich um - zögert kurz, denkt an die schönen Momente und Abenteuer, schüttelt sich - und verschwindet entschlossen ins Dunkel der Nacht.


    Wollte euch auf diesem Weg nur ein kurzes "Auf Wiedersehen" zukommen lassen. Ich merke leider, auch schon in den letzten Wochen, dass ich nicht auf zwei Hochzeiten tanzen kann - daher habe ich die Garde heute Morgen verlassen. Wer weiss, was die Zukunft bringt, aber die nächste Zeit bin ich euer Feind. :evil:


    Aber da ich ja viele sehr mag, werde ich auf dem Schlachtfeld gnädig sein, solltet ihr mir über den Weg laufen ... nur Dianor wird keine Gande erfahren. ^^


    Wünsch euch was ... vielleicht bis irgendwann mal.

    Sascha (Khaloras)

  • Aww, du bist weg :(

    Wie schade. Aber wenn du wirklich 2 Fraktionen parallel hast, dann ist das natürlich verständlich. Sollte dich die raue, rote Seite erneut locken, steht dir unser Tür und Tor jederzeit offen.

    Alles gute dir!

    Isa

    ~~ Leben vor Tod! Stärke vor Schwäche! Reise vor Ziel! ~~ (Das erste Ideal der Strahlenden, Brandon Sanderson, Die Sturmlicht-Chroniken)

  • Schade, ich wünsche dir alles Gute und ich hoffe man sieht sich mal wieder. Ich kann das verstehen,Genau aus dem Grunde haben Frank und ich damals die Ally Seite verlassen und zur Horde gewechselt, weil man beides meist nicht miteinander verbinden kann, zumindest was Raid etc angeht.Das wird irgendwann zuviel. Viel Spass dir.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.