Heiler Absprachen

  • Falls ihr Fragen habt zu Heal Taktiken bei Bossen usw. könnt Ihr mich auch gern im Spiel anschreiben. Ich versuche so gut ich kann zu helfen und zu unterstützen. (Mulau/Leonne/Sayâh/Phinâ)


    Mein Vorschlag für z.B Schlickfaust wäre, da wir 2 Schamanen haben auch die Geistverbindungstotems beim Ansturm von Schlickfaust einzusetzen. Gerade bei den letzten beiden Säulen kommt viel schaden rein, den wir dann mit den Totems und einem anderen Heiler CD meiner Meinung nach besser abfangen könnten. Da sich der Schaden zum Ende des Bosskampfes immer weiter erhöht, sollten wir versuchen so viele CDs wie möglich für diese Zeit bereit zu haben.


    Liebe Grüße

  • Huhu,


    da ich nicht weiß wie die anderen Klassen heilen und wo ihre Prioritäten liegen, wäre hier eine kurze Erklärung vielleicht sinnvoll. Wo sieht sich jeder in seiner Rolle.

    Früher gab es ganz klassisch die Tank-Heiler und die Raid-Heiler. Ich als Druide war immer für den Raid zuständig und so sehe ich mich nach wie vor.


    Mein grober Kampfablauf.

    - Heilkreis ins Tankkamp oder ins rDD Kamp, je nach Kampf, Aufstellung und nötigem Movement

    - Hots auf die Tanks und nach Möglichkeit aufrecht erhalten

    - Hauptaufgabe nun: alle anderen Spieler am Leben halten, hotten, dispellen wenn nötig großen Heal und Cooldowns

    - je nachdem was im Raid los ist, kann es passieren das die Tanks nicht immer einen Hot haben, versuche es aber immer aufrecht zu halten , hier verlasse ich mich (wie früher üblich) auf die "Tankhealer" z.B. Pala/Priester


    Sind meine Verhaltensweisen veraltet, muss ich was umstellen, was sind eure Aufgaben und an welcher Stelle seht ihr euch?


    Lg

    Kizûna/Jenny

  • Huhu,


    ich als Schamane (Rillion heilt etwas anders als ich) halte mein Erdschild auf einem Tank oben, für Springflut sind ebenfalls Tank Prio, werden aber so gut wie möglich (Legy+Pakt) im Raid verteilt. Mein Totem des Wolkenbruchs versuche ich auf CD zu halten und es mit möglichst viel Heilung zu füllen (Dieses Totem speichert Heilung und gibt sie nach 15s frei).

    Meine anderen kleinen CD's Heilender Regen (Fläche), Lebensquell (Welle nach vorne) und Totem des irdenen Walls nutze ich möglichst auch auf Cd, außer es kommt gar kein Schaden rein.

    Meine großen Cd's nutze ich wenn viel Schaden rein kommt, zugegeben mein Geistverbindungstotem zu selten.

    Wann immer kein oder wenig Schaden reinkommt versuche ich soviel Schaden wie möglich zu machen.


    Probleme in unserem Raid: Schamanen sind stark darin, eine nah zusammen stehende Gruppe zu heilen. Wir stehen häufig verteilter als wir müssten. Beim Zerstörer bspw. sind wir auf 4 Gruppen verteilt, so dass wir Probleme haben, alle gleichzeitig zu erreichen. Für uns Schamis wäre es besser, in nur einer Gruppe zu stehen (so habe ich es bisher in anderen Raids gespielt). Ein weiteres Problem ist: ich stelle mein Heilungsfluttotem, welches 12s braucht, um die Gruppe hoch zu heilen, dann kommt eine Belebung, zieht den Raid instant hoch und meine Heilung verpufft...


    Was ich verbessern muss: Manatotem und Geistverbindungstotem häufiger nutzen


    Noch weitere Vorschläge?

  • Hey,


    ich denke wir könnten dem, dass mehrere Heiler gleichzeitig CD´s ziehen, etwas entgegen wirken in dem wir heiler einfach in den Bosskämpfen wieder unsere CD´s ansagen. Also nicht wenn wir den CD ziehen sondern ein paar Sekunden vorher damit alle anderen wissen, dass da definitiv etwas läuft oder wir teilen die CD´s direkt ein. Jedoch finde ich, dass es bei manchen Bosskämpfen etwas schwierig ist, da manchmal viel schaden reinkommt, weil vielleicht auch nicht alle hochgeheilt sind und manchmal läuft es so gut, dass ein CD an der stelle nicht nötig gewesen wäre.


    Kizuna ich weiß nicht wie du dein Bäumchen im Raid benutzt. Ich mit Mulau versuche auch immer das Gedeihen dabei zu nutzen zusammen mit der Konvokation der Geister. Also das ich wenn ich weiß, dass jetzt viel schaden reinkommen wird (oder der ganze Raid laufen muss oder so) dann sehe ich zu so viele mit Verjüngung zu zuhauen wie es geht dann Bäumchen, Wildwuchs, Konvokation, Gedeihen und dann mit Nachwachsen oder was so noch fehlt weiter heilen.. WIchtig ist nur das du das Gedeihen nicht mit den anderen Zaubern überschreibst. Wenn du da aber Anregen für dich nutzt und mit Nachwachsen alle weiter zu hottest kannst du das umgehen.


    Bei Schamanen kenne ich mich nicht ganz so gut aus, aber ich weiß das euer Geistverbindungstotem ein echt extrem guter Zauber ist. Da könnt ihr z.B das Geistverbindungstotem stellen, damit da weniger Schaden reinkommt und alle auf dem gleichen Leben sind (natürlich nur die die auch drin stehen, daher ist die Positionierung da sehr wichtig und es funktioniert super mit einem weiteren Heil CD. Also Geistverbindungstotem und zB. das Totem der Heilungsflut, Gelassenheit, Belebung usw.


    Die Taktik beim Zerstörer kenne ich auch, da gibt es aber dann einige Dinge zu beachten. Man könnte es beim Zerstörer das nächste mal auch so ausprobieren,dass alle 4 camps direkt beim Boss stehen so erreichen eure Heilungen dann mehr Leute. In den Flächen stehen dann mindestens 2 Grp und auch eure Kettenheilung sollte mehrere Spieler treffen.


    Ich als Monk gehe immer wie folgt vor:


    Tanks hotten, Boss einmal anhauen wegen dem Buff für die DDS, einzelne Ziele heilen die schaden erleiden und in die Grp mit den meisten Spielern stellen und die in meiner Umgebung heilen, Wenn Grp schaden reinkommt der normal wegzuheilen geht dann ziehe ich meine Grp Heilung (Essenzborn) sollte noch mehr schaden keinkommen ziehe ich meine Paktfähigkeit dazu. Wenn plötzlich viel schaden reinkommt und der ganze raid stark droppt oder der raid gerade viel in Bewegung ist ziehe ich die Belebung. Den Lebenskokon benutze ich auf jemanden der gerade sehr stark gedroppt ist um ihm damit hoffentlich noch das Leben zu retten. Oder ich setze den Kokon auf Kael um ihn noch schneller hochzuheilen.


    Je nach Boss ist das sehr unterschiedlich und auch ich probiere in den Bosskämpfen immer wieder etwas aus. Besonders da Sayâh ein extremer Mana schlucker ist^^.


    Wenn ihr möchtet können wir uns auch das nächste mal oder so vor dem Raid im TS treffen (10 min. etc.) und dann kurz über die Bosse sprechen die an dem Tag so dran sind und uns da etwas absprechen. Wenn ihr das als nötig erachtet.


    Liebe Grüße


    Sayâh

  • Hi,


    das mit dem Ansagen der großen HeilungsCDs wäre bestimmt sinnvoll. Ob es in der Umsetzung allerdings klappt muss man schauen. Oft geht alles ja so schnell und ich habe zusätzlich das Problem, das ich nicht klicken/heilen kann wenn ich meine push to talk taste drücke 😅 habe noch keine andere Taste gefunden die leicht erreichbar ist wo ich ingame keine Probleme habe.


    Mein Bäumchen nutze ich leider viel zu wenig, muss ich mir definitiv angewöhnen.

    Gedeihen nutze ich meisten wenn ich auf einigen Verjüngung habe und der Wildwuchs dann durch ist. Die Konvokation ist wie Gelassenheit meine "Oh-shit" Heilung. Das alles in Kombi zu nutzen bin ich noch nie auf die Idee gekommen. Fließt da nicht unnötig viel in den Overheal? Da muss man ja echt die richtige Stelle für treffen.


    Können uns gerne vor dem Raid kurz im TS besprechen.

  • So unterschiedlich gehen wir gar nicht vor, Terramar. Ich pack mein Erdschild normalerweise auf den jeweils anderen Tank. Wobei man da tatsächlich mal überlegen könnte, ob man nicht beide auf den aktiven Tank legt. Zumindest bei Kämpfen, bei denen der andere Tank wesentlich weniger Schaden bekommt.


    Springflut geht auch primär auf den Tank und dann nach Bedarf in den Raid. Mein größtes Problem ist Dinge wie Wolkenbruch, Heilenden Regen, Erdwall und Unleash Life auf CD zu halten und letzteres auch noch vor großen Heals zu timen und nicht wahllos irgendwo reinzuzimmern.


    Was die Gruppenheilung angeht hast du auf jeden Fall recht. Jäger geht da super, die Art wie wir den Rat spielen auch. Bei Zerstörer ist es zumindest möglich zwei Gruppen mit den AOEs abzudecken. Aber ja, ideal ist es natürlich nicht.

  • Kizuna natürlich musst du das immer etwas abwägen und schauen wann welche Bossfähigkeit kommt und abschätzen wie viel Schaden reinkommt. So kannst du je nachdem die Fähigkeiten für sich alleine nutzen oder zusammen. Dafür ist das Timing und das kennen des Bosses sehr wichtig (ebenso natürlich auch das nicht alle Heiler zufällig gleichzeitig ihre CD´s nutzen). An sich geht da dann auch nicht so viel von in die Überheilung.


    Bei der Konvokation ist wichtig das es 12 Zauber sind, darunter auch dd Fähigkeiten. Das ist dann immer etwas random, welche und wie oft.

  • Hallo ihr Lieben,


    ich heile ja noch nicht so lange als Diszi und auch nicht im Schloss. Obwohl ich mich noch immer an diesen außergewöhnlichen "Heiler" gewöhne, möchte ich mich zusätzlich mit meinem Timing während der Bosskämpfe wagen. Momentan heile ich noch recht spontan, allerdings ist der Diszi nicht darauf ausgelegt Schadensspitzen raidumfassend hochzuheilen, indem ich einen CD wie Gotteshymne, Gelassenheit usw. zünde.


    Dafür bin ich Schadensvermeider und kann unter der Voraussetzung der Abbitte die Charaktere, die diese auf sich haben auch durch meinen Schaden gut "auffangen", bzw über Zeit auch gut hochheilen. Ich heile bekannterweisen durch Schaden, direkte Heilzauber habe ich zwei:

    Sühne: mein kleiner Oh-Shit, alle 9 sec

    Schattenheilung (verursacht nach der Heilung allerdings wieder etwas Schaden). Schattenheilung setzt auch Abbitte auf das Ziel.


    Das A und O ist also die Abbitte, damit ich mit meinem Schaden heilen kann. Dafür muss sie bei Raidschaden auf möglichst vielen Chars sein.


    Jetzt ist es so, dass das Timing stimmen muss. Die Casts wie Machtwort: Glanz (vier Member werden mit Abbitte belegt, 2 Aufladungen) und das berühmte Machtwort: Schild (ein Ziel, Absorbtion, kleine Heilung beim Setzen, setzt Abbitte aufs Ziel) können sehr teuer sein und ich muss früh anfangen die Abbitte auf möglichst viele Chars zu setzen. 12- 20 sec vor dem Eintreffen des Schadens wäre ideal, damit ich Euphorie und Prediger gut nutzen kann und direkt Schaden mache, wenn der Schaden eintrifft und damit bestmöglich zu heilen.

    Nun habe ich aber noch nicht ganz den Überblick mit welchen Bossfähigkeiten so viel Schaden rein kommt. Könnt ihr mir dabei helfen?


    Die Tanks versuche ich natürlich dauerhaft zu Schilden/ mit Abbitte zu belegen. Schmerzunterdrückung nach Bedarf.

    Euphorie und Prediger habe ich alle 1,5 Minuten zur Verfügung. Die Barriere alle 3 Minuten. Das sind meine Möglichkeiten euch zu unterstützen.


    Habt ihr nun die CDs schon eingeteilt, in welcher Reihenfolge ihr diese zündet oder klappt das bei euch nun "einfach so"?


    Könnten wir hier vielleicht die Fähigkeiten bei denen der Raid massiv Schaden/Boss bekommt auflisten? Ich habe bei manchen Fähigkeitensbeschreibungen im Abenteurerführer den Eindruck, dass da dann doch nicht so viel oder nur auf einige Spieler Schaden kommt und später auf den ganzen Raid massiver. Dann habe ich meine CDs vielleicht schon genutzt für eine Fähigkeit, die als "Raidschaden" im Führer aufgezählt ist, aber dann doch leichter abzufangen ist.


    Könnt ihr mir dabei helfen? Vielleicht auch in Hinblick auf die Einteilung der CDs bei denen so viel Schaden reinkommt, dass ich eure Heilzauber mit der Barriere unterstütze. ZB bei Schlicki welche Säule oder soll ich sie spontan setzen. Ich möchte einfach von eurer Erfahrung profetieren. ;)


    Liebe Grüße!

  • Könnten wir hier vielleicht die Fähigkeiten bei denen der Raid massiv Schaden/Boss bekommt auflisten?

    Hallo du :)

    Da deine Frage sehr allgemein gefasst ist möchte ich hier auch mal als SG-externe kurz einen Tipp geben:

    https://www.dvorakgaming.com/w…sl/castle-nathria/healer/

    Dieser Guide richtet sich speziell an Heiler und - was ich sehr schätze - listet unter der allgemeinen Beschreibung zum Boss gezielt das auf, wo sich ein Heil-CD für lohnt.

    Beispiel Schrillschwinge

    wobei ich speziell bei Schrillschwinge ergänzen möchte, dass die nötige Heilung grade in der Intermission extrem hoch sein kann, wenn die Leute schlechtes Movement haben.


    Alternativ kannst du sowas auch direkt aus den Logs auslesen:

    https://www.warcraftlogs.com/r…e=damage-taken&by=ability

    Unter Damage Taken kann man oben rechts über der Grafik "Taken from Ability" einstellen (ist beim Link schon gemacht) und dann entweder alle Fähigkeiten über der Grafik einzeln anklicken und "total" deaktivieren oder übers Zahnrädchen oben rechts über der Grafik "show all entrys" wählen und "total" deaktivieren. Dann sieht man sehr schön einkommenden Schaden über den Bosskampf mit Timings.


    Und dort bestätigt sich, was Dvorakgaming schon sagt: Blutige Welle ist der Hauptschaden und kommt in Abständen von 20-30s, 4x pro Phase, die man schön mit Geisthülle preshielden kann.

    Beim Diszi ist ja oft 40-70% der Gesamtheilung aus der Geisthülle, die bei dir irgendwie gar nicht erwähnt wurde. Bei mir ist irgendwie das Gefühl entstanden, dass es nur darauf ankommt, die Geisthülle so groß ausgeprägt wie möglich zu machen, weshalb es für den Diszi auch recht deutliche BIS-Items gibt (z.B. dieses PvP Schmuckstück mit 1 min CD, was perfekt zum 1 min CD von Geisthülle passt). Habe eben nochmal kurz geschaut, 99% der Diszis benutzen quasi Geisthülle, aber es gibt auch Spieler die mit Prediger Top heilen. Das kommt also wieder drauf an, was einem liegt :)

    Das Heilprofil sieht mit Geisthülle dann dementsprechend so aus, um mal bei Schrillschwinge zu bleiben:

    https://www.warcraftlogs.com/r…source=125&translate=true

    Die Abbitte sind dann eben nur 17% der Gesamtheilung. Heilung mit Sühne gibts in dem Log gar nicht, die 9 Sühne wurden zu 100% zum Schaden machen benutzt. Ob das immer so ist oder nur in diesem Log gerade könnte man mal checken. Im Log mit Prediger gabs 3x Sühne zum heilen und 8x Sühne für DPS.


    Bin irgendwie vom Thema abgekommen - sorry =O

    Hoffe es hilft dir irgendwie weiter,

    Viele Grüße

    Isa

    ~~ Leben vor Tod! Stärke vor Schwäche! Reise vor Ziel! ~~ (Das erste Ideal der Strahlenden, Brandon Sanderson, Die Sturmlicht-Chroniken)

  • Huhu,


    ja, Prediger liegt mir momentan besser. Gerade in Raids fällt mir das auch leichter, da ich den Diszi als Heal bis ich vor nicht allzu langer Zeit 60 geworden bin, nie gespielt habe. Ich war immer Druide, Schami, Mönch oder Holy-Priesterin, das letzte Mal in Legion als Bäumchen geraidet.

    Es ist für mich eine große Umgewöhnung. Bisher lag mir die Geisthülle nicht so, vielleicht -wenn ich noch eingespielter bin- probiere ich sie auch aus. Denke, einen Schritt nach dem anderen. Bisher habe ich aber eine Vorliebe für den Prediger.


    Die Sühne nutze ich, wenn jemand wirklich plötzlich großen Schaden nimmt. Die Heilung ist höher als der Schaden und zudem ist es ein Spontanzauber. Daher entscheide ich mich oft sie als Heilung zu nutzen. Einfach Gewohnheit und weil ich sie mag. ;) Kommt aber auch als Schadensmacher vor. Je nachdem, wie Schaden reinkommt und die anderen Unterstützung benötigen.


    Vielen lieben Dank für die Links!<3 Ich werde schauen, was ich für mich mitnehmen kann und ggf. die Heilerabsprachen diesbezüglich treffen. Gibt auf jeden Fall viele Anregungen.


    Liebe Grüße

    Silvia

  • Hi,


    aktuell kann ich hier noch nicht viel sagen da ich mir erst selber einen Überblick über die verschiedenen Phasen schaffen und verinnerlichen muss. Zwei Dinge weiß ich schon...

    Bei Seelenfesser sollte ein kleine Aufteilung beim Ketten ziehen her und beim Wächter wenn er seine Explosion macht. Denke ich zumindest.


    Gruß

    Jenny / Kizûna

  • Hallo,


    ich gebe Jenny recht, da Heiler sich durch die Trys und Bosskämpfe den besten Überblick schaffen. Es ist also eher Erfahrung und man kann es nicht sehr verallgemeinern. In den Bossguides wird auch aufgeführt, für wann man CDs aufheben sollte, aber momentan ist die Gruppe noch unerfahren und nimmt dadurch oft mehr Schaden als nötig. Das bedeutet für uns auch mal CDs zu ziehen, wenn die Gruppe durch andere Casts Schaden nimmt. Erfahrungsgemäß sollte man dann auch einen CD ziehen, denn was bringt es, wenn die Gruppe bis dahin nicht durchhält?


    Isa hatte oben bereits eine Seite für Heiler vorgeschlagen, die ich zur allgemeinen Übersicht ganz gut finde. Hier statt fürs Schloss das Sanktum:


    https://www.dvorakgaming.com/w…tum-of-domination/healer/


    Was ich versuche ist, meine CDs etwas einzuteilen in kleine und große CDs. Hier gehe ich nach verschiedenen Kriterien vor:


    1. Abklingzeit

    2. Effekt- wie groß ist ist die Heilung

    3. Habe ich die Zeit lange genug zu kanalisieren (Gotteshymne, Hymne der Hoffnung)

    4. Kommt gleich Schaden rein, der beim Laufen geheilt werden muss? Hier sind die Klassen natürlich mit Spontanheilungen praktisch

    5. Legendary event. an den Boss anpassen (Single/Multiheilung)

    6. Je nach Pakt: Paktfähigkeit (bei mir als Nachtfea gibt es eher eine Supportpaktfähigkeit als Priester. Andere Pakte wie die Necrolords haben allerdings auch gute Heilfähigkeiten, die für Heiler als kleiner CD fungieren könnten.)

    7. Selfhealfähigkeiten/Absorbtionen

    8. Event. Talente anpassen

    9. Seelenband eventuell ändern


    Was ich sinnvoll finde: MANAREG einteilen! Manatotem, Hymne der Hoffnung, Anregen (je nach Heiler und Verfügbarkeit/Eulen)

    Eigene Manaregfähigkeiten nutzen.


    Ich fange je nach Boss an, nach 30 Sek den ersten Manareg zu ziehen. Das hat bei mir mit der Paktfähigkeit zu tun, davon profitiere nur ich.

    Der Support für die Spieler ist, dass ich durch Blitzheilung bei den jeweiligen Spielern Abklingzeiten verringern kann. Die Tanks bekommen es wahrscheinlich automatisch, da sie regelmäßig geheilt werden. Ansonsten werde ich zukünftig versuchen den Heilern jeweils eine Blitzheilung zukommen zu lassen, soweit mein Mana es zulässt (ist etwas teurer).

    Anmerkung: Die Paktfähigkeit reduziert die Abklingzeit einer wichtigen Fähigkeit der Spieler. Aber ich weiß nicht, was für Blizzard wichtig ist. 8o


    Zur Einteilung des Manaregs für die Gruppe ist vielleicht die Abklingzeit der Fähigkeit wichtig und hier auch wieder, ob sie movementabhängig ist.


    Welche Abklingzeiten haben die Totems?


    Meine Hymne hat eine Abklingzeit von 5 Minuten. Bei einem gewöhnlichen Bosskampf ziehe ich sie relativ spät, da der Bosskampf meistens nicht so lange dauert, dass ich sie ein zweites Mal nutzen kann.

    Das Totem konnte man früher alle 3 Minuten nutzen. Was in vielen Kämpfen bedeutet, dass man es zwei Mal nutzen kann, sofern der Boss zwischen 4-5 Minuten braucht um sich schlafen zu legen. Dementsprechend könnten wir den Manareg einteilen.


    Als Beispiel:


    Nach ca 1 Minute: 1. Totem

    2 Minuten: 2. Totem

    3 Minuten: Hymne der Hoffnung

    4 Minute: Manatotem


    Vorrausgesetzt natürlich wir haben beide Schamanenheiler dabei.


    Jenny und Robert nutzen ihr Anregen für sich selbst, wahrscheinlich bevor sie prehotten oder einen manaintensiven CD/ manaintensive Heilzauber nutzen. Denke, das machen sie eh schon, sobald beide einen Überblick haben.


    Anders bei den Eulen und Raidzusammenstellung. Ich hatte als Eule immer auch einen Heiler im Fokus, auf dessen Mana ich etwas "aufgepasst" habe. Dieser Heiler hat entweder sein Anregen auf Abklingzeit bekommen (ab 30 Sekunden, oder vor starkem Gruppenschaden, hier richtet es sich nach der Heilerklasse: reaktiv oder preaktiv. Das ist um einiges komplizierter für das Eulchen.)


    Dieses System mit dem Anregen hat allerdings seine Tücken, da es immer mal wieder zwischen Heilern und Eulen abgeglichen werden muss:


    1. Sobald mehr Überblick bei den Bossmechaniken ist und auch die Gruppe besseres Movement hat.

    2. Welcher Heal mehr Manaprobleme hat sollte immer mal kommuniziert werden. Ich bin zwar dafür, dass pro Abend ein fester Heal pro Eule ist, aber wenn er durch besseres Equip mit der Zeit weniger Probleme hat, ist es sinnvoller, wenn ein anderer Heal diesen Support erhält.


    Hier auch die Anmerkung, dass das System zu Anfang des Raids genutzt werden kann und danach nimmt man vielleicht die Zwischenrufe.

    In den Raids höre ich tatsächlich selten diese Zwischenrufe und auch ich halte mich zurück, da es für mich persönlich Unruhe in den Raid bringt. Ich möchte auch den Raidleiter nicht unterbrechen, wenn er eine wichtige Fähigkeit ankündigt. Gerade, da Anregen und die wichtige Fähigkeit oft gleichzeitig genannt werden (müssten).


    Zwischenrufe kann ich oft nicht abgeben, da ich push to talk verwende und gerade in den Phasen viele andere Fähigkeiten drücken muss.


    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Das mit dem Anregen war etwas ausschweifend.


    LG

    Silvia/ Elie

  • Huhu,

    ja, die Totems haben weiterhin 3min CD. Dies gilt für Manareg, Heilungsflut und Geistverbindung.

    Bei den Bossen sollten wir wo möglich die CD's wirklich einteilen, können wir dafür das Method-Tool nutzen? Das hat ja so eine Art Notizbuch, das man im Raid teilen kann. Braucht man dafür Lead? Vielleicht findet sich ja ein Heiler, der es in Absprache mit den anderen übernimmt?


    Ich selbst habe meistens recht wenig Manaprobleme, normalerweise erst wenn es bei allen schon knapp ist, deswegen vergesse ich das Manaflut-Totem leider öfter...ich werde versuchen, es jeden Kampf so oft wie möglich zu benutzen.


    Ich hätte aber noch eine Bitte: Für Schami-Heiler ist es sehr vorteilhaft, wenn die Gruppe zusammen steht. Wenn möglich, würde ich das berücksichtigen. Warum stehen wir alle 7m auseinander, für eine Fähigkeit, die etwa alle 1m auftritt und 3 Spieler betrifft? Würde es uns so viel kosten, wenn sich die 3 einfach bewegen?

    Das Geistverbindungstotem ist wirklich ein starker CD, hat aber nur ein Radius von 8m und wird schwächer je weniger drin stehen.

    Deswegen: Bitte so oft kuscheln wie möglich :)


    Grüße

    Terramar

  • Hallo,


    ich bin bei Method nicht ganz so drin. Habe erst einmal unter Raid- Cooldowns eingestellt, dass ich bestimmte Sachen sehe. Erst einmal auch nur die für mich relevanten von Schamane, Priester und Druide.


    Beim Schamanen die Totems: Mana, Heilungsflut, Geistverbindung.

    Druide: Gelassenheit und Anregen (Bäumchen/ Eule)

    Priester: Gotteshymne, Symbol der Hoffnung, Segenswort: Erlösung, Schutzgeist (das sind die großen CDs). Denke, die kleinen werde ich unabhängig ziehen.

    Ob die Einstellung so ok ist, werde ich dann im Raid sehen. Wenn es zeitlich klappt, gehe ich dann noch einmal in den LFR und probiere es aus.


    Bei den Heil-CDs und deren Einteilungen sollten wir tatsächlich etwas warten, bis sich der Raid Movement- und bosstechnisch eingespielt hat. Bis dahin gibt es ja recht viele Notfallheilungen.


    Bei den Manareg-Fähigkeiten könnten wir statt die Zeit auch die Prozente des Bosses nehmen. Das ist sicher einfacher.


    Zum Beispiel

    Ab 90 % erstes Totem,

    70% zweites Totem,

    50 % Symbol der Hoffnung

    Totems danach auf Abklingzeit. Für gewöhnlich sollte der Boss danach auch liegen.


    Dann müsstet ihr euch noch absprechen, wer als erstes das Totem stellt. Die Totems sind auf einen bestimmten Bereich begrenzt, oder? In der Zeit müssten wir uns dann natürlich etwas sammeln.


    Ich denke, so ist es für die Heiler sicher einfacher den Überblick zu behalten.


    Mal sehen wie es dann in den nächsten Raids mit dem Mana ausgeht. Wie ist es bei Rilion? Kommt sie mit dem Mana gut aus?


    Wenn es mit dem Manareg gut klappt, könnten wir vielleicht sogar Talente anders einteilen und statt in Manareg in weitere Heilung investieren.


    LG

    Elie

  • Ich würde empfehlen die Manaflut zu stellen, sobald alle Heiler grob auf einem Fleck sind und sobald sich abzeichnet, dass das eingehende Mana nicht übercappt. Typischerweise ab ca 90% Mana. Habt ihr 2 Schami Heiler, dürfen die Totems soweit ich weiß nicht gleichzeitig stehen, weil der Regg nicht stackt.

    Das 2. Totem würde ich nicht zeit/BossHP abhängig stellen, sondern auch wieder sobald die Heiler ca auf 90% Mana runter sind, also so früh wie möglich nach dem 1., damit man es eben hinten noch ein 2. bzw 3. mal stellen kann und nicht durch zu lange Wartzeit fürs 1. Stellen 1x verliert.


    Die Manahyme sehe ich etwas anders. Die macht mit ihren 5 min CD bei kurzen Kämpfen nur hinten Sinn.

    Aber wenn es über 6 min Kampf sind würde ich sie auch vorne schonmal ziehen, einfach nur für die CD reduction und jedes Fitzel-% Mana, was hinten vielleicht dann doch fehlt. Das betrifft insbesondere die letzten 3 Bosse, die bei uns im nhc Farmstatus 6 min (Roh-Kalo & Kel'Thuzad) und knapp 12 min (Sylvanas) dauern. Im HC wird das noch gravierender und die Kämpfe noch länger, z.B Roh-Kalo HC 9,5 min.


    Bei den Bossen sollten wir wo möglich die CD's wirklich einteilen, können wir dafür das Method-Tool nutzen? Das hat ja so eine Art Notizbuch, das man im Raid teilen kann. Braucht man dafür Lead? Vielleicht findet sich ja ein Heiler, der es in Absprache mit den anderen übernimmt?

    Ja, das Exorsus Raidtool bzw jetzt umbenannt nach Methode Raidtool hat eine Notizfunktion. Hier können alle mit Lead/Assist im Raid Notizen an alle Raidmember senden, die diese sich dann einblenden können mit dem Befehlt "/rt n"

    Das coole an den Notizen ist, dass man dort farbige Spielernamen drin haben kann, und es die Symbole/Icons aller Heil-CDs gibt, sodass man etwas Plat zin der Notiz sparen kann. Zudem lässt sich - wenn die Timer für einkommenden Schaden beim Kampf fix sind - auch ein Timer einstellen, der dann runterläuft. So sieht man genau, ob man einen CD vorher nochmal ziehen kann, ehe man damit dann "dran" ist, weil man die Restzeit bis zum ziehen angezeigt bekommt.

    Ich liebe diese Timer sehr, und sie sind echt mächtig, wenn man sie richtig benutzt.

    Bin ich zb bei 3:30 Kampfzeit mit meinem Totem dran, so stelle ich das bei 0:30 Kampfzeit (bzw bei einer Restzeit von 3 min bis ich dran bin) einfach nochmal so in den Raid rein. Auch wenn es dann viel Überheilung gibt kann man:

    a) entspannt Schaden machen als Heiler oder

    b) sich und den anderen Heilern Mana sparen.


    Es gibt diese Notiz auch als persönliche Notiz, sodass man mit der Timer-Funktion "für sich" etwas herumspielen kann. Die sieht zb so aus:

    Code
    {time:0:10} Manaflut1
    {time:0:35} Manaflut2
    {time:1:00} Symbol der Hoffnung


    Hier gibt es Beispiele und einen Überblick, über einige Funktionen:

    https://de.wowhead.com/guide=1…d-exorsus-raid-tools-note

    ~~ Leben vor Tod! Stärke vor Schwäche! Reise vor Ziel! ~~ (Das erste Ideal der Strahlenden, Brandon Sanderson, Die Sturmlicht-Chroniken)

  • Die Manahyme sehe ich etwas anders. Die macht mit ihren 5 min CD bei kurzen Kämpfen nur hinten Sinn.

    Aber wenn es über 6 min Kampf sind würde ich sie auch vorne schonmal ziehen, einfach nur für die CD reduction und jedes Fitzel-% Mana, was hinten vielleicht dann doch fehlt. Das betrifft insbesondere die letzten 3 Bosse, die bei uns im nhc Farmstatus 6 min (Roh-Kalo & Kel'Thuzad) und knapp 12 min (Sylvanas) dauern. Im HC wird das noch gravierender und die Kämpfe noch länger, z.B Roh-Kalo HC 9,5 min.

    Ja, sehe ich genauso. Die letzten vier Bosse werden erst angegangen, in den Videoguides sahen sie auch recht lang aus. Die bisherigen Kämpfe waren um einiges kürzer, und ich hab das Symbol dann auch erst später kanalisiert.


    Wenn man die Feinheiten des Bosskampfes raus hat und bestimmte CDs gezogen werden sollten, könnte man diese CDs sogar movementabhängig einteilen. Wie das Heilungsfluttotem, wenn viel Bewegung ist und Gelassenheit/ Hymne, wenn wir die Zeit haben, sie auch zuende zu casten. Es kam auch schon vor, dass ich die ein oder andere Kanalisation abbrechen musste. Andere Möglichkeit wären Schutzzauber, aber ich denke, das benötigt sehr viel Zusammenspiel.


    Hier gibt es Beispiele und einen Überblick, über einige Funktionen:

    Writing a Good Exorsus Raid Tools Note


    Super, danke! Ich werde es mir die Tage auf jeden Fall anschauen. Vor dem Raid heute ist es bei mir zeitlich leider nicht mehr möglich.


    Mit dem Timer ist sicherlich eine gute Sache. Bei mir ist es oft auch viel learning by doing und momentan sitzt leider noch nicht alles. Daher werde ich jetzt erst einmal einen Schritt nach dem anderen machen und durch Erfahrung der Bossmechaniken verinnerlichen. Dann komme ich zum Optimieren. Das ist ein guter Tipp. :)


    Zuviele Addons/ Einstellungen können mich aber auch mal ganz schön ablenken. Gerade, wenn der vergleichweise kleine Bildschirm voll ist und der Computer sieben Jahre alt (damals auch eher Mittelklasse). :/

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.